Tonkabohne – Wirkung

Tonkabohne – Wirkung

Tonkabohnen sind die Samen eines großen Baumes, der als Coumarou bekannt ist und in den Regenwäldern Mittel- und Südamerikas beheimatet ist. Obwohl für sein Hartholz hochgeschätzt, liegt sein wahrer Anspruch auf Berühmtheit in dem berauschenden, komplexen Duft seiner Samen, die verführerische Noten von milchiger, tiefsüßer Vanille, Kirsche, Tabak, Rauch und einem Hauch von Zimt, weicher, bittersüßer Mandel tragen warme, würzige Nelke.

Cumarin wird häufig zum Aromatisieren von Pfeifentabak und Zigaretten verwendet. In der modernen Welt wird dieser süße Geruch fast immer mit Tabakdüften in Verbindung gebracht. Während ein Tabakabsolue keine signifikante Menge Cumarin enthält, wird es oft mit dieser Verbindung in Tabakakkorden in Parfums gepaart.
Was ist Cumarin?

Wirkung und Geschmack

Eine chemische Verbindung namens Cumarin (auch bekannt als Cumarin), die in den Samen der Tonkabohne vorkommt, ist die Quelle für das charakteristische Aroma und den bitteren Geschmack der Tonkabohne. Cumarin kommt natürlich auch in vielen anderen Pflanzen vor, darunter: Cassia; Zimt; Vanille; süßer Klee; Erdbeeren; Sauerkirschen; schwarze Johannisbeere; Lavendel; Lakritz und Aprikosen. Dieses aromatische Amalgam ist die Quelle des süßen Geruchs von frisch geschnittenem Gras.

Wissenschaftlich gesehen ist Cumarin ein Lacton, das als organische Verbindung definiert ist, die ein Amalgam aus Carbonsäure und Alkohol enthält. In der Parfümerie verwendete Lactone sind allgemein bekannt für einen fettigen, wachsartigen Duft, der an Kokosnuss und Milch erinnert. Cumarin hat viele biologische Eigenschaften, darunter: antimikrobiell; Virostatikum; Antiphlogistikum; antioxidative und enzymhemmende Eigenschaften.

Die äußere Oberfläche der Tonkabohnen ist schwarz und faltig, aber die Innenseiten sind glatt und braun. Diese Bohnen sind etwa so groß wie eine Paranuss und haben Schoten, die beim Aufbrechen eine dicke braune Frucht zeigen. Das dabei freigesetzte Aroma ist geradezu berauschend und wird in der Parfümerie oft als Ersatz für Vanille angesehen. Vielleicht richtiger, es verstärkt Vanille sowie fruchtige und blumige Düfte.

Geschichte der Tonkabohne in der Parfümindustrie

Niemand kann genau sagen, welches das erste synthetische Material war, das zur Parfümherstellung verwendet wurde, aber es ist bekannt, dass Fraktionen ätherischer Öle zu den ersten experimentellen Materialien gehörten, die aus ihren natürlichen Quellen isoliert wurden. Die Ehre des „Ersten“ scheint eine enge Verbindung zwischen Benzaldehyd und Cumarin zu sein. 1820 isolierte ein Mann namens August Vogel als erster Cumarin aus Tonkabohnen, obwohl er glaubte, es sei Benzoesäure.

Im selben Jahr entdeckte ein französischer Apotheker namens Nicholas Jean Baptiste Gaston Guibourt Vogels Irrtum und nannte die neue Verbindung Cumarin. William Henry Perkin, ein englischer Chemiker, entwickelte dieses Amalgam 1868 als erster im Labor. Ein Jahrzehnt später erfand er auch die industrielle Herstellung der Substanz.

In einigen Kreisen heißt es, dass die moderne Ära in der Parfümgeschichte 1884 begann, als der Besitzer und Parfümeur von Houbigant Fougére Royale kreierte, von dem angenommen wird, dass es der allererste Duft war, der synthetische Inhaltsstoffe enthielt. Ihr Hauptakkord bestand aus Lavendel, Eichenmoos und etwa 10 % Cumarin. Der Name des Parfüms wuchs und erweiterte sich zu einer großen Duftfamilie, die als Fougeres bekannt ist. Bis heute besteht diese Kategorie und gilt als eine der wenigen ausschließlich männlichen Duftgenres.

In den 1940er Jahren war künstliches Cumarin, einer der ersten synthetischen Zusatzstoffe, leicht verfügbar und sehr kostengünstig. Es eroberte die kulinarische Welt im Sturm und die Parfümindustrie zog bald nach.

Tonkabohnen in der Gastronomie

Britische Köche verwenden Tonkabohnen in Cocktailsirups und reiben ihre Späne über Gebäck, während französische Kochmeister mit Tonkabohnen angereicherte Eiscremes und Puddings kreieren. Die Franzosen sind so besessen von dem Geschmack dieser Bohne, dass sie sogar einen Namen dafür haben: fièvre tonka oder „Tonka-Fieber“.
Die in der Parfümerie verwendete Tonkabohne

Alles begann 1793, als die Cumaru-Frucht erstmals den Franzosen vorgestellt wurde. Dieses sinnliche, vanillige Aroma wird in Parfums verwendet, da es sowohl die Lebensdauer des Duftes verlängert als auch seine vielfältigen Noten verstärkt. Es wird auch häufig als Ersatz für Moschus verwendet. Tonkabohnen sind ein wesentlicher Bestandteil der chemischen Zusammensetzung von Guerlains ikonischem Duft.

Seine Verwendung in Europa

Wenn es seit der Einfuhr in Europa in der Parfümerie verwendet wird, ist seine Verwendung in der Küche viel jünger. Sein mandeliger, vanilliger Geschmack mit rauchigen und würzigen Noten passt gut zu Schokolade, Crème Brûlée und Eiscreme; Es wird auch in Risotto und oft in Kombination mit Kürbis verwendet.

Die Tonkabohne muss (wie Muskatnuss) in letzter Minute in kleinen Dosen gerieben werden, um das Aroma intakt zu halten, und dann zu den anderen Zutaten des Gerichts hinzugefügt werden. Seine aromatischen Noten empfehlen die Verwendung auch in Cocktails, besonders wenn sie auf Whisky und Cognac basieren.

Weitere Eigenschaften der Tonkabohne

Es sieht so aus, als hätten die Tonkabohnen nicht nur einen angenehmen Geschmack und Geruch, sondern sind auch gesundheitsfördernd, tatsächlich wirken sie als Beruhigungsmittel, um Husten zu lindern.

Sie müssen jedoch darauf achten, die richtige Menge zu schlucken. Der hohe Gehalt an Cumarin mit seinen gerinnungshemmenden Eigenschaften kann unerwünschte Wirkungen auf Ihre Gesundheit haben. Es sollte nicht von Patienten mit Blutgerinnungsproblemen oder von Verbrauchern von Antikoagulanzien verwendet werden.

Darüber hinaus kann die längere Verwendung von Cumarin Ihre Leber schädigen, weshalb die FDA, die amerikanische Gesundheitsorganisation, in den USA die Verwendung und den Handel von Tonkabohnen seit 1954 verboten hat; Aus diesem Grund regelt die Parfümeriegesetzgebung die maximale Menge, die in einen Prozess eingebracht werden darf.

Mandoi Tonkabohne ganz 10 Stück, Wilde Tonkabohnen aus Brasilien. Tonka Bohne, Gin Gewürze

Mandoi Tonkabohne ganz 10 Stück, Wilde Tonkabohnen aus Brasilien. Tonka Bohne, Gin Gewürze
  • ✅ Premium Tonkabohne aus Wildsammlung, ganz 10 Stück zum Backen, für Eis, Süßspeisen oder als Dessert.
  • Die Tonkabohnen werden gerne als Vanilleersatz verwendet. Die Tonkabohnen ganz einfach mit einer Reibe oder Muskatmuehle verwenden
  • Die Tonkabohne zeichnet sich durch intensiven Duft nach Vanille, Mandel und Marzipan aus.
zum Angebot!4,39 €

Mandoi BIO Tonkabohne ganz, 10 Stück. Premium BIO Tonkabohnen aus Brasilien. Tonka Bohne Gin Gewürze

Mandoi BIO Tonkabohne ganz, 10 Stück. Premium BIO Tonkabohnen aus Brasilien. Tonka Bohne Gin Gewürze
  • ✅ Premium BIO Tonkabohne ganz 10 Stück zum Backen, für Eis, Süßspeisen oder als Dessert.
  • Die Tonkabohnen werden gerne als Vanilleersatz verwendet. Die Tonkabohnen ganz einfach mit einer Reibe oder Muskatmuehle verwenden
  • Die BIO Tonkabohne zeichnet sich durch intensiven Duft nach Vanille, Mandel und Marzipan aus.
zum Angebot!5,29 €

Azafran Tonkabohnen ganz aus Brasilien 100g

Azafran Tonkabohnen ganz aus Brasilien 100g
  • Premium Tonkabohnen (100 Gramm) ganz aus Brasilien
  • Die Tonkabohnen stammen aus Brasilien. Südamerika ist das Ursprungsland der süßen Bohnen (die eigentlich keine Bohne ist, sondern der Samen des Tonkabaums).
  • Tonkabohnen (auch Toncabohnen genannt) eignen sich hervorragend zum Backen, in Süßspeisen, als Dessert (z.B. Eis) und z.B. auch als Gin Tonic Gewürz. Sie ähneln vom Aroma Bittermandel und werden auch z.B. als Vanilleersatz verwendet. Mit Zucker gemischt bekommen Sie einen leckeren Tonkabohnen Zucker.
zum Angebot!10,99 €

Tonkabohnen ganz, Tonka Bohnen als interessante Alternative zur Vanille, 80g Tonkabohne

Tonkabohnen ganz, Tonka Bohnen als interessante Alternative zur Vanille, 80g Tonkabohne
  • 🧁 Tonkabohnen ganz sind ein exotisches Highlight der Haute-Cousine, dessen Geschmack an Bitter Mandeln und Vanille Extrakt erinnert.
  • 🍹 Süßspeisen bekommen mit Tonka Bohnen ein extra feines Aroma, herzhafte Gerichte erhalten durch sie den besonderen Kick.
  • 🥮 Tonkabohnen bitte nur sparsam verwenden, da ihr Geschmack sehr intensiv ist. Am besten werden sie fein gerieben zu den Speisen gegeben.
zum Angebot!8,50 €
Tonkabohnen Chef

Tonkabohnen Chef

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert