Diese beiden Tonkabohne Rezepte haben es in sich

Das an Vanille erinnernde Aroma der Tonkabohne überzeugt durch seine starke Intensität. Seit einigen Jahren hat das Gewürz auch seinen Weg in die deutschen Küchen gefunden. Mancher Spitzenkoch verleiht mit der Bohne, die von einem afrikanischen Baum stammt, seinen Spezialitäten eine exzellente Note. Bereits eine kleine Messerspitze von der Tonkabohne kann für eine echte Geschmacksexplosion sorgen. Ein Tonkabohne Rezept bereichert das eigene Rezeptrepertoire und begeistert Gäste.

Tonkabohne Rezept: Crème Brulée mit Tonkabohne

Dieses Tonkabohne Rezept verfeinert den vielleicht berühmtesten Klassiker aus der französischen Küche. Es zeigt die Qualitäten der Tonkabohne bei der Gestaltung von Desserts und Süßspeisen. Das exotische Gewürz sorgt hierbei für eine Geschmacksnote, die aufmerken lässt.

Für 4 Personen werden benötigt: 1 Tonkabohne, 4 Eigelbe, 40g Zucker, 100ml Milch, 100ml Sahne, etwas brauner Zucker

1. Zunächst mit einer Temperatur von 150 Grad Backofen vorheizen.

2. Die Milch gemeinsam mit der Sahne vorsichtig aufkochen. Anschließend eine ganze Tonkabohne hinzugeben und für die Dauer von 1-2 Minuten im Topf kochen. Nun den Topf von der Herdplatte nehmen, die Flüssigkeit abkühlen lassen und die Bohne entfernen.

3. In einer Schüssel Zucker und Eigelb so lange verrühren, bis die Masse eine gleichmäßige Konsistenz hat und leicht schäumt.

4. Nun eine Auflaufform zur Hand nehmen und diese soweit mit Wasser füllen, dass die Förmchen für die Crème Brulée darin zur Hälfte ins Wasser gestellt werden können.

5. Die Eigelb-Zucker-Mischung und die abgekühlte Flüssigkeit aus Sahne und Milch im Topf oder in der Schüssel vermengen.

6. Jetzt die Crème in die kleinen Förmchen füllen und diese im Wasserbad platzieren. Die Auflaufform mit den Förmchen im Backofen ungefähr 40 Minuten lang erhitzen.

7. Die Crème Brulée bis kurz vorm Servieren kühlen. Dann den braunen Zucker zum Karamellisieren auf die Oberfläche der Creme streuen.

Tonkabohne Rezept: Erdbeerkuchen

Auch ein Erdbeerkuchen kann mit dem Gewürz verfeinert werden. Gerade im Sommer, wenn es frische Früchte gibt, ist dieses Tonkabohne Rezept die richtige Wahl. Einen Erdbeerkuchen dieser Art gibt es nicht überall.

Benötigt werden für den Tortenboden: 300g Mehl, 150ml Olivenöl, 2 Eier, 1 unbehandelte Orange, 1 TL Weinsteinbackpulver, etwas Öl für die Form, 1 Messerspitze Salz
Benötigt werden für die Creme: 1 Messerspitze einer geriebenen Tonkabohne, 250g Erdbeeren, 250g Mascarpone, 1 EL Zucker, 1 EL Saft einer frisch gepressten Zitrone,

1. Den Backofen bei einer Temperatur von 180 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen.

2. Jetzt eine etwa 20-25cm große Springform mit Olivenöl einfetten. Die Eier mit Zucker zu einer cremigen und schäumenden Masse verrühren. Nun die Orange abwaschen, trocknen und etwas Schale von der Frucht abreiben. Die Frucht wird dann ausgepresst und etwa 100ml Saft aufbewahrt.

3. Mehl sieben, Salz und das Backpulver hineingeben. Nun wird zunächst Mehl, dann das abgemessene Öl, der Fruchtsaft und die abgeriebene Schale zur Eier-Zucker-Creme gegeben. Mit einem Spatel wird alles vorsichtig verrührt. Nun die Masse in die Springform geben und für etwa 35 Minuten im Backofen backen. Dann mit einem Spieß prüfen, ob der Teig fertig ist. Erst wenn beim Hineinstechen kein Teig zurück bleibt, ist der Boden fertig. Dann kann er aus dem Backofen genommen werden, aus der Springform entnommen werden und abkühlen.

4. Zucker mit Mascarpone und Zitronensaft sowie Tonkabohne vermengen und verrühren. Anschließend sollte die Menge etwa 20 Minuten ziehen. So kann sich der Geschmack der Tonkabohne besser darin verteilen. Außerdem löst sich der Zucker in dieser Zeit auf. Jetzt wird der Teig ein weiteres mal verrührt und sodann in einen Spritzbeutel gegeben. Mit dessen Hilfe kann die Creme vorsichtig auf den gebackenen Tortenboden aufgetragen werden ohne diesen dadurch zu beschädigen.

5. Jetzt die Erdbeeren kurz unter fließendem Wasser abwaschen und zum Trocknen auf ein trockenes Küchenpapier oder sauberes Handtuch legen. Nun muss der Stiel der Erdbeeren entfernt werden. Anschließend werden die Früchte halbiert. Nun können sie auf den Kuchen gelegt werden. Dieser sollte anschließend direkt serviert werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.