Tonkabohneneis

Rezept: Tonkabohneneis

Eiscreme – wer mag sie nicht?! Verfeinern Sie jetzt Ihre Eiscreme mit der aromatischen Tonkabohne!

*

Tonkabohneneis
Zutaten für ca. 4 Personen:
– 200ml Milch
– 200ml Sahne
– 100 Gramm Zucker
– 160 Gramm Eigelb (8 mittelgroße Eier)
– 2 Stück Tonkabohnen
Anzeige




Zubereitung Tonkabohneneis

1. Die Tonkabohne mit einer Muskatreibe* zu einem Pulver verarbeiten. Je feiner, desto besser.

2. Milch, Sahne, die geriebene Tonkabohne und einen Teil des Zuckers (ca. 30 Gramm) aufkochen.

3. Eigelb mit dem restlichen Zucker vermischen und aufschlagen.

4. Das aufgeschlagene Eigelb zur Milch-Sahne-Mischung dazugeben und über Wasserdampf „zur Rose abziehen“.

„Zur Rose abziehen“ = Wenn man die Flüssigkeit auf einen umgekehrten Holzlöffel gibt und darauf pustet, sieht man eine Rose.

5. Abkühlen lassen und in die Eismaschine* geben.

Tonkabohneneis auch ohne Eismaschine?

Nicht jeder, der dieses Rezept ausprobieren möchte, hat eine Eismaschine zu Hause. Deshalb möchte ich Ihnen eine Methode vorstellen, wie Sie auch ohne Eismaschine ein leckeres Tonkabohneneis zaubern können.

1. Eine Schüssel im Tiefkühlfach

Die meistverbreitete Art, leckeres Eis ohne Eismaschine herzustellen, ist diese:

Da diese Art oft in vielen Rezepten falsch oder ungenügend beschrieben wird, möchte ich detalliert über diese Methode berichten.

Wenn man die Zutaten zu einer Masse zubereitet hat, geht man wie folgt vor:

1. Die Masse in eine große Schüssel geben. Die Schüssel sollte ungefähr doppelt so groß sein wie die Eismenge.

2. In den Tiefkühler stellen.

3. Warten, bis die Masse schon ein paar Zentimenter am Rand angefroren ist. Je nach Menge und Leistung des Tiefkühlers dauert es ca. 30-90 Minuten.

4. Nun die Schüssel aus dem Tiefkühler nehmen und mit einem Schneebesen (Schwingbesen) kräftig durchrühren und alles vom Rand lösen.
Richtig Luft darunter schlagen, damit eine geschmeidige und luftige Masse entsteht.

5. Wieder in den Tierkühler stellen.

6. Schritt 4 und 5 in kürzeren Abständen ca. 3-4 mal wiederholen.

7. Nun können Sie das Eis in ein Gefäß umfüllen und weiter im Tiefkühler lagern oder direkt verzehren.

Diese Methode ist aufwändiger als einfach nur einen Knopf der Eismaschine zu drücken, aber es funktioniert auch super.

Viel Spaß beim Nachkochen! 🙂

Verfeinern Sie das Tonkabohneneis mit verschiedenen Saucen.